Öffentliches Studienregister des CCC-München

Studie AGO-Ovar 2.21

Studie Studiendesign Status Ein-/Auschlusskriterien Therapie Teilnehmer Dokumente Berechtigungen Tumorboards

Studie
World
Studienakronym
:
AGO-Ovar 2.21
World
Vollständiger Titel
:

Eine prospektive, randomisierte klinische Phase III Studie zur Prüfung von Carboplatin/Gemcitabin/ Bevacizumab vs. Carboplatin/pegyliertes liposomales Doxorubin/ Bevacizumab bei Patientinnen mit platinsensiblen rezidivierendem Ovarialkarzinom.
Eine ENGOT/GCIG Studie.

World
Beschreibung
:

Patientinnen mit einem ersten platinsensiblen rezidivierendem Ovarial- (EOC), Tuben- (FTC) oder Peritonealkarzinom (PPC), unabhängig von FIGO-Stadium oder histo -logischem Grad und Typ.

World
Zuständige Einrichtung
:
KUM - GYN - Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Großhadern) Lmu
Krankheitsentitäten
Klassifikation Code Beschreibung
ICD-10-GM C56 Bösartige Neubildung des Ovars
ICD-10-GM C57.- Bösartige Neubildung sonstiger und nicht näher bezeichneter weiblicher Genitalorgane
ICD-10-GM C78.6 Sekundäre bösartige Neubildung des Retroperitoneums und des Peritoneums
Studiendesign
World
Studienphase
:
III
Status
World
Status
:
Rekrutierung beendet
Voten
World
Ethikkommission - Votum
:
Unbekannt
Initiierung & Abschluß
World
Abschlussdatum (Plan / Ist)
:
Unbekannt / Unbekannt
Therapie
World
Therapielinie
:
1
Teilnehmer Die Studienleitung hat einer Freigabe der Kontaktdaten der Hauptprüfer bzw. Hauptansprechpartner nicht explizit zugestimmt.